Elektromotorentypen

Elektromotorentypen und Auswahl des richtigen Produktes

Das wichtigste Kriterium des steigenden Wettbewerbs bei der Maschinenproduktion ist die Auswahl des richtigen Produktes, die die Erwartungen der Kunden mit niedrigen Preisen, herausragender Produktleistung und langer Lebensdauer erfüllt. Die Umgebungs- und Betriebsbedingungen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Verkauf des gleichen Motormodellsan verschieden Applikationen stellt die Kunden nicht immer zufrieden. Deshalb bieten wir unsere Kunden optimale Lösungen dafür an was ihre Systeme brauchen. Nachdem Verkauf möchten wir mit unserem Servicegeschäftunseren Kunden zusätzlichen Mehrwert verschaffen.

Die wichtigsten Parameter, die die Betriebsbedingungen stark beeinflussen, sind Umgebungstemperatur, Feuchtigkeit, brennbare Gase, Maschinenstaub und Wasser.

Betriebsbedingungen werden durch täglichen intermittierenden oder kontinuierlichen Betrieb der Maschine, Empfindlichkeit der Drehung, Charakteristik der Energiequelle und erwartete Effizienz beschrieben. Auf der anderen Seite sollen auch die Isolierstoffklasse, die Schutzart, das Modell, die Leistung und die Drehung des Motors bestimmt werden. Ansonsten treten Fehler durch ein teureres und ineffizientes System auf, die Kundenunzufriedenheit verursachen.

Technologisch veraltete Elektromotoren führen zu einem erhöhten Energieverbrauch. In 1998 wurde eine freiwillige Vereinbarung zwischen dem europäischen Sektorkomitee für elektrische Antriebe CEMEP und der Europäischen Kommission getroffen. In dieser heute veralteten Vereinbarung wurden drei Wirkungsgradklassen definiert; EFF3-Motoren mit niedrigem Wirkungsgrad, EFF2-Motoren mit verbessertem Wirkungsgrad, EFF1-Motoren mit erhöhtem Wirkungsgrad. In 2004 sind die Elektromotoren mit der Wirkungsgradklasse EFF3 in Europa verboten. Im Jahr 2008 wurde eine neue weltweit geltende Normierung für Effizienzklassen EN 60034-30 eingeführt. Die folgenden Wirkungsgradklassen sind heute geltend; IE1-Standard Wirkungsgrad, IE2-Hoher Wirkungsgrad, IE3-Premium Wirkungsgrad, IE4-Super Premium.

Folgende Parameter sollten bei der Auswahl eines Motors berücksichtigt werden:


Elektromotoren fallen unter ein paar Grundtypen: Gleichstrom (DC), Einphasen-Wechselstrom (AC). Viele Typen von Elektromotoren- mit eigenen Anwendungsbereichen - sind am Markt verfügbar.

Das Ziel der ELK Motor ist Minimierung der Produktionskosten, Auswahl und Installation des am besten geeigneten Motors, um die Zufriedenheit der Kunden zu steigern.